Still-Leben Ruhrschnellweg – die längste Tafel der Welt wurde zur 60 Kilometer langen Bühne

Ort: A40 Dortmund-Duisburg (D)
Kunde: TAS Emotional Marketing GmbH
Technische Projektsteuerung: rgb GmbH
Technische Planung & Logistik: rgb GmbH
Fotos: TAS Emotional Marketing GmbH

 

Am 18. Juli 2010 wurde die Autobahn 40 / B1 zu einer Festmeile: Bürger und Besucher feierten mitten auf der Hauptverkehrsader der Ruhrmetropole ein Fest der Alltagskulturen. Im Rahmen der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 wurde die 60 Kilometer lange Strecke mit Hilfe von 20.000 Tischen zur längsten Tafel der Welt und zu einem Treffpunkt für Kulturen, Generationen und Nationen.

Die A40 / B1 war am 18. Juli von 11 bis 17 Uhr in beide Richtungen komplett gesperrt und für die Besucher freigegeben. Die beiden Fahrtrichtungen wurden unterschiedlich genutzt: Auf der einen Seite, der Fahrtrichtung von Dortmund nach Duisburg, war die längste Tafel der Welt aufgebaut und diente als Bühne für das breite kulturelle Spektrum der Region Ruhr. Sie verlief von der Ausfahrt „Dortmund – Märkische Straße“ bis zur Ausfahrt „Duisburg Häfen“. Die Gegenfahrbahn von Duisburg nach Dortmund durfte für ein einmaliges Erlebnis genutzt werden: Diese Hälfte der Autobahn war für alles, was Räder, aber keinen Motor hat, freigegeben!